Hauptinformation
Referenz-Nr.: 348384/001_1580401184

Berater Digitalisierung in der öffentl. Verwaltung (m/w/d)

Position: k.A.

Start: 01.02.2020

Ende: 31.01.2021

Ort: München, Deutschland

Anstellungsart: Freiberuflich

Stundensatz: k.A.

Letzte Aktualisierung: 26.03.2020

 Aufgabenbeschreibung und Anforderungen

Für unseren Kunden in München, suchen wir einen Berater Digitalisierung (m/w/d) in der öffentlichen Verwaltung. Kundendetails Start: ASAP Dauer: 12 Monate + Option Standort: München Auslastung: Vollzeit vor Ort Stellenbeschreibung * Fundierte Erfahrungen in IT- Projekten im Anwendungsbereich von eGovernment-Lösungen und Kenntnisse staatlicher und kommunaler Fachverfahrenslösungen * Fundierte Erfahrungen in der Aufnahme von Geschäftsprozessen, Anforderungen und deren Optimierung im eGovernment-Umfeld: i.e.S. Geschäftsprozessanalyse und -management, Anforderungsanalyse und -management, Akzeptanzmanagement und Optimierung von Verwaltungsprozessen und -dienstleistungen * Fundierte Erfahrungen im Bereich IT- bzw. E-Government-Strategien * Fundierte Erfahrungen im Bereich Standards und Schnittstellen sowie im Architekturmanagement * Umfangreiche und langjährige Kenntnisse im E-Government auf Bundes- und Landesebene, insbesondere zum Status und zu den Rahmenbedingungen des Freistaat Bayerns bezogen auf deren strategische und operative Ziele zur Umsetzung des OZG und der weiteren relevanten bayerischen Regelungen und Strategien im Kontext eGovernment (u.a. E-Government-Gesetz Bayern, usw.) * Umfangreiche und langjährige Kenntnisse zu den relevanten Gremien auf Bundes- und Landesebene Profil * Vertiefte und langjährige Kenntnisse zu den internen Geschäftsprozessen der öffentlichen Verwaltung * Grundverständnis zu den Technologien im Umfeld des IT-Planungsrat im Bereich der OZG-Umsetzung (SAFE, Governikus, Fernsignaturen, QR-Codes in Verbindung mit Nutzerkonten als Schriftformersatz, Unterschrift unterwegs, DVDV, usw.) * Grundverständnis zu den Anforderungen der EU bei der Umsetzung von E-Government in den Mitgliedsstaaten, u.a. zu den Themen eIDAS-Verordnung, Single-Digital-Gateway, Once-Only-Principle und Europ. Datenschutzverordnung * Grundlegendes Verständnis der im E-Government relevanten Gesetze (z.B. eGovG, BayEGovG, VwVfG, BayVwVfG, OZG sowie relevanter Gesetze und Verordnungen auf EU-Ebene) * Erfahrungen in der Moderation von Sitzungen und Workshops, in der Verfassung von Dokumentationen (i.e.S. Strategiedokumenten) und Protokollen * Bereitschaft zur Einarbeitung und anschließenden Modellierung in FIM (sofern noch kein FIM-Know-How vorhanden) Das Angebot Sollte das für Sie interessant sein, dann freue ich mich auf Ihre Rückmeldung mit Ihrem aktuellen Profil.

 Kategorien

Systemadministration
Strategie